Gewächshauspalaver in Warendorf

Zum gemütlichen Beisammensein hatte das Vereinsmitglied Werner Recklingloh nach Warendorf eingeladen. Den ersten Bauabschnitt seines neuen, verglasten Kakteenhochbeetes auf der Dachterrasse galt es zu bestaunen und natürlich wurden dazu auch fachliche Ideen und Vorschläge ausgetauscht. Dies ging bei einem Stück selbst gebackenen Elsässer Apfelkuchen und einer Tasse Kaffee natürlich ganz wunderbar und die Wolken hielten während dieser schönen Stunden zum Glück auch dicht.
gpwr2gpwr

Exkursion zum Botanischen Garten in Bochum

botbo-4
Zu einer fachkundiger Führung durch den Gartenmeister Ulrich Katz, der unter anderem den sukkulenten Teil der Sammlung des Botanischen Gartens der Ruhruniversität Bochum betreut, trafen sich die Kakteenfreunde morgens um 10:00 am Haupteingang des Gartens. Das heftige Regenwetter machte lokal und temporär eine Pause, so dass neben den trockenheitsverträglichen Pflanzen in den Gewächshäusern auch die Kübelpflanzen und die Freilandanlagen sowie der chinesische Garten bestaunt werden konnten. Klar, dass angesichts der kompetenten Führung auch ausgiebig gefachsimpelt wurde, zumal durch den Gartenmeister ein kleiner Einblick hinter die öffentlichen Kulissen des Gartens ermöglicht wurde. Der sehr interessante Garten hat sicherlich etliche der Mitglieder zu einem Wiederkommen angeregt, was beim gemeinsamen Mittagessen in einem nahe gelegenen Asia-Restaurant deutlich wurde.

Gewächshauspalaver in Nottuln

Die Kakteenfreunde Münster trafen sich am 4. Juni nachmittags bei strahlendem Sonnenschein im münsterländischen Nottuln zum gemütlichen Gewächshauspalaver. 17 Gäste genossen den sommerlichen Nachmittag auf der Gartenterrasse von Rüdiger Bamberg bei Kaffee und Kuchen. Zentraler Punkt war selbstverständlich die Besichtigung seines Kakteenhauses, in dem angesichts des schönen Wetters viele Gymnocalycien und Parodien, die den Hauptbereich der Sammlung ausmachen, ihre weit geöffneten Blüten gen Himmel richteten und so ausgiebig bewundert werden konnten. Aber auch im Garten gab es einiges zu entdecken, seien es die frei ausgepflanzten winterharten Opuntien, die kurz vor der Blüte stehen oder die mit Echinocereen bepflanzten Blumenkästen auf der Fensterbank. Neben dem Fachsimpeln über Kakteen sowie viele andere Garten- und Kübelpflanzen kam natürlich auch einfach das gesellige Beisammensein an diesem schönen Sommernachmittag nicht zu kurz.

Jahreshauptversammlung

Zu ihrer jährlichen Hauptversammlung hatten die Kakteenfreunde Münster eingeladen. Auf ihr wurden neben dem Jahresbericht, den vereinsüblichen Wahlen, Bekanntgebungen und Beschlüssen auch wieder einige Kakteenfreunde für ihr langjähriges Engagement geehrt.

ehrung-ogms

Auf dem Bild zu sehen Anita Reinert und Günter Rieke, die vom Vorsitzenden Franz Spreckelmeyer ihre Urkunden in Empfang nehmen.
Im Anschluss an die Versammlung wurden durch einen bebilderten Kurzvortrag noch einmal die Ereignisse des vergangenen Jahres wachgerufen. Weiterhin zeigte Dr. Klaus Beckmann eine Kurzpräsentation über seinen Besuch des Sheffield-Parks in East-Sussex.

Jahresabschlussfeier

xmas-mexikoDie Kakteenfreunde Münster begingen wie jedes Jahr im Advent ihre Jahresabschlussfeier.
In guter Tradition eröffnete der Vorsitzende Franz Spreckelmeyer nach kurzem Abhandeln der Vereinsangelegenheiten ein leckeres 3-Gänge-Buffet, an dem sich Mitglieder und Gäste nach Herzenslust bedienen und satt essen konnten. Für eine schöne Tischdekoration in Form von kleinen, selbstgefertigten Braun- und Eisbären hatte Frau Thiele gesorgt. Gut gestärkt ging es anschließend an ein Quiz aus ganz unterschiedlichen Themenbereichen, das Rüdiger Bamberg vorbereitet hatte. Im Saal qualmten die Köpfe der Dreiergruppen, in denen die Fragen bearbeitet wurden. Nach dem Auflösen mit manchen Überraschungs- und Lerneffekten sowie dem Auswerten stand schließlich die Siegergruppe fest, die ihre Prämie als erste aus den von einigen Mitgliedern gestifteten Preisen wählen durfte. Und wem noch ein passendes Weihnachtsgeschenk fehlte, konnte gegen einen Obolus schnell noch ein Paar von Omas selbstgestrickten, warmen Socken erwerben. Zum krönenden Abschluss schließlich gab es mit vielen guten Wünschen für die bevorstehenden Festtage und das kommende Jahr wieder die von Heidi Ressel liebevoll gefüllten Weihnachtstüten für alle.

 

Ganz oben eine Weihnachtskarte aus Mexiko mit Maria, Jesuskind und Opuntie. Entnommen aus: Curt Backeberg, Wunderwelt der Kakten VEB Jena 1974

 

Unser Sommertreff 2015

In guter Tradition fand das gesellige Beisammensein der Vereinsmitglieder bei Günter Rieke statt.
Dank des sommerlichen Wetters konnten das Fachsimpeln, das gemeinsame Essen und auch der lockere Smalltalk im Freien stattfinden. Und natürlich durfte auch eine Besichtigung des Gewächshauses nicht fehlen.

Gewächshauspalaver

luehrZu einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen hatte das Vereinsmitglied Lothar Lühr die Kakteenfreunde Münster ab 15:00 Uhr herzlich in sein privates Gewächshaus eingeladen.
Wie immer gab es bei diesem beliebten Zusammentreffen wieder viel zu bestaunen, zu bereden und zu fachsimpeln.

 

image_13109979904925

Fahrt zu Kakteengärtnereien

Zu einer Besichtigung der Sukkulentengärtnereien

starteten die Kakteenfreunde am 30. Mai morgens früh um 07:00 an der Eissporthalle in Münster. Weitere Zustiegspunkte waren Greven, Dülmen sowie Marl/Herten.
kaktus-bus
Bei den Gärtnereien bestand neben dem Einblick in die Anzucht und Kultur auch die Möglichkeit zum Erwerb von Pflanzen.
Klar, dass die Fahrt daneben noch genügend Zeit zum Austausch über das Hobby, die neu erworbenen Pflanzenschätze oder auch einfach zum Klönen bot.