Geschichte

Von der Gründung bis heute …

Im April 1902 traf sich auf Initiative von Prof. Dr. Richard Schmiol, einem führenden Mitglied der lindenhofBotanischen Gesellschaft Münster, ein kleiner Kreis an Kakteen und anderen Sukkulenten Interessierter im Lindenhof. Die Gruppe entschied, einen Zusammenschluss unter der Bezeichnung Verein der Kakteenfreunde Münster i.W. zu bilden und sich monatlich am gleichen Ort zu treffen. Ferner wolle man als kooperatives Mitglied der Deutschen Kakteen-Gesellschaft e.V. beitreten, wofür diese im Gegenzug 12 Hefte der Monatsschrift für Kakteenkunde lieferten. Zum 1.Vorsitzenden wurde der Kunstmaler Anton Marquardt und als Schriftführer des Vereins Richard Herber gewählt. Eines der Gründungsmitglieder war  Theodor Beisenkötter, der in der Königsstraße eine Gaststätte betrieb. Auf seinen Vorschlag hin traf sich der junge beisenkoetterVerein ab Juni dort dort monatlich (1. Protokoll 1903). Unter der Leitung von Prof. Vaupel als Präsident der DKG in Berlin wurden ab 1923 keine kooperativen Vereine mehr geduldet und nur noch Einzelmitglieder registriert. Zu diesem Zeitpunkt taucht zum ersten Mal der Begriff Ortsgruppe auf und somit auch für den Verein in Münster. Durch die Wirren des 2.Weltkrieges kam das Vereinsleben praktisch zum Erliegen und es waren fast alle Sammlungen der Mitglieder zerstört worden.
1965 berkbegann schließlich die Wiederbelebung des Vereins. Unter dem Vorsitz von Herrn Kleinker traf man sich nun wieder monatlich im Gasthof Pickert an der Wolbecker Straße. Unter wechselnden Vorsitzenden kam  der Verein seitdem zu neuer Blüte. An der dynamischen und erfolgreichen Entwicklung. des Vereinslebens war insbesondere Horst Berk beteiligt, der sein Amt an den heutigen Vorsitzenden Franz Spreckelmeyer übergab. Im Jahre 20kaktuslogo22202 konnte der Verein der Kakteenfreunde Münster mit Stolz auf eine 100-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Das Jubiläum wurde vom 12. bis 14. April von den Vereinsmitgliedern im Beisein befreundeter Ortsgruppen und in Anwesenheit von Honoratioren der DKG und der Stadt Münster im Vereinslokal Homann feierlich begangen. 2012 schließlich traf sich die Deutsche Kakteengesellschaft zu ihrer Jahreshauptversammlung auf Einladung des Vereins in der Bürgerhalle Hiltrup.